MAKE THE NIGHT TO DAY

ZENIT® W600 D

ALWAYS IN TUNE

HIGH-PERFORMANCE TUNABLE WHITE SPOTLIGHT

Make your point

MATRIX PANEL 10 W RGB

Here comes the sun

PIXBAR DTW PRO

MAKE THE NIGHT TO DAY

ZENIT® W600 D

ALWAYS IN TUNE

HIGH-PERFORMANCE TUNABLE WHITE SPOTLIGHT

Make your point

MATRIX PANEL 10 W RGB

Here comes the sun

PIXBAR DTW PRO

CAMEO BLOG NEWS

11.04.2018
Wiederholt Auszeichnungen für hohe Designqualität
LD Systems MAUI P900, MAUI 11 G2, MAUI 28 G2 sowie Cameo Zenit W600 und Gravity LTS 01B erhalten Red Dot Design Award. Die Red Dot Jury hat entschieden: Nachdem im Rahmen eines mehrtägigen Bewertungsprozesses alle eingereichten Produkte individuell getestet und evaluiert wurden, erhielten zahlreiche Produkte der Adam Hall Group die Auszeichnung „Red Dot“. Das
03.04.2018
Naturally 7 touren mit Cameo Light und Gravity durch Deutschland
Seit dem Jahr 1999 bereichern Naturally 7 die Acapella-Szene mit ihrem „Vocal Play“ – einem speziellen Acapella-Stil, bei dem die menschliche Stimme wie ein Instrument genutzt wird. 2006 wurde die Formation mit einer spontanen U-Bahn-Gesangseinlage zu „In the Air Tonight“ von Phil Collins schlagartig auch einem breiten Publikum bekannt – das zugehörige YouTube-Video wurde millionenfach
07.03.2018
Presse: Adam Hall Group mit Neuheiten auf der Prolight + Sound 2018
Als internationaler Hersteller und Vertrieb von Eventtechnik-Lösungen stellt die Adam Hall Group auf der Prolight + Sound (10. bis 13. April) in Frankfurt am Main (Deutschland) in Halle 3.1 auf dem Messestand #E60-F70 ihr umfassendes Portfolio vor. Darunter viele neue Produkte und Technologien aus den Bereichen Pro Audio, Licht, Stative und Bühnen-Equipment, mit denen die
Cameo Catalogue

Jetzt Cameo Händler werden!

Sie sind Händler im Bereich Bühnenbeleuchtung und haben Interesse daran, die coolste Lichttechnik-Marke Europas zu vertreten?

Dann füllen Sie jetzt unser Registrierungsformular aus!
Geringer Stromverbrauch mit Bühnenbeleuchtung per LED. Im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln im Veranstaltungsbereich zeichnet die Bühnenbeleuchtung mit Leuchtdioden (LEDs) ein besonders niedriger Stromverbrauch aus. Eine LED wandelt ungefähr 95 Prozent des eingesetzten Stroms in Licht um, während eine konventionelle Glühlampe nur eine Umwandlungsrate von etwa fünf Prozent aufweist. Bei einer Halogenlampe sind es lediglich 15 bis 30 Prozent des eingesetzten Stroms, der in Licht umgesetzt wird. Die LED Lichttechnik ist damit energieeffizienter und deutlich umweltfreundlicher.

Mit Bühnenbeleuchtung per LED kommt niemand ins Schwitzen. Die geringe Wärmeentwicklung der LED Lichttechnik ist besonders vorteilig für Beleuchtungstechniker und Künstler. Die Leuchten können während man sie gebraucht mit der Hand angefasst werden. Sie benötigen auch keine Abkühlphasen nach der Veranstaltung und können direkt abgebaut werden. Auch die Steuerelektronik der Bühnenbeleuchtung ist kaum problemanfällig, die bei herkömmlichen Scheinwerfern mit hoher Hitzeentwicklung Probleme bereiten kann. Für den Künstler im Rampenlicht ist diese Bühnenbeleuchtung äußerst angenehm. Er spürt nur eine geringe Wärmeabstrahlung. Scheinwerfer können so auch ganz nah beim Künstler oder Objekt platziert werden.

Eine LED Bühnenbeleuchtung benötigt kaum Wartung. LEDs haben eine viel längere Lebensdauer als andere Leuchtmittel. Funktionieren klassische Lampen schon nach einigen hundert bis tausend Stunden nicht mehr, halten LEDs 50.000 bis 100.000 Stunden. Durch die lange Lebensdauer sind sie preisgünstig einzusetzen und müssen nur selten gewartet werden, was die Wartungskosten der Bühnenbeleuchtung deutlich reduziert. Durch den geringen Wärmeverlust sind außerdem keine oder wenn nur leichte Lüfter notwendig. Das typische „Lüfterbrummen“ wird reduziert oder entfällt ganz, das in anderen Beleuchtungssystemen Störgeräusche verursachen kann. Die LED Lichttechnik ist aufgrund der kleinen oder fehlenden Lüfter deutlich leichter und kompakter.

Satte und kräftige Farben bei hoher Lichtausbeute. Eine Bühnenbeleuchtung mit LEDs erzeugt helles Licht in kräftigen Farben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Scheinwerfern werden keine vorgesetzten Farbfilter benötigt. Die LEDs selbst projizieren die Farben, da in einem Scheinwerfer meist die RGB-Farben Rot, Grün und Blau als LEDs verbaut sind. Hiermit lassen sich beliebige Farben erzeugen. Sie benötigen nur einen Scheinwerfer dazu. Der geringe Stromverbrauch der LEDs wirkt sich auch positiv auf das Stromnetz in kleineren Locations aus. Da z. B. bei einem Konzert neben der Bühnenbeleuchtung zusätzlich Strom für Instrumente, Verstärker und Audioeffektgeräte notwendig ist, wird das Stromnetz hiermit geschont.